Das Ziel der von KapitalEU implementierten Verfahren zur Bekämpfung der Geldwäsche besteht darin, sicherzustellen, dass Kunden, die an bestimmten Aktivitäten beteiligt sind, nach einem angemessenen Standard identifiziert werden, während gleichzeitig der Compliance-Aufwand und die Auswirkungen auf legitime Kunden minimiert werden.

GELDWÄSCHE ist die Umwandlung von Geld oder anderen Geldinstrumenten aus illegalen Aktivitäten in Geld oder Investitionen, die als legitim erscheinen, sodass ihre Herkunft aus einer illegalen Quelle nicht zurückverfolgt werden kann. Nationale und internationale Gesetze, die für Unternehmen gelten, deren Kunden Gelder auf ihre Konten einzahlen und von ihren Konten abheben können, machen es für KapitalEU, ihre Mitarbeiter oder Vertreter illegal, sich wissentlich an einer Geldtransaktion von kriminell abgeleitetem Eigentum zu beteiligen oder dies zu versuchen.

IMPLEMENTIERTE VERFAHREN Das Ziel der von KapitalEU implementierten Verfahren zur Bekämpfung der Geldwäsche besteht darin, sicherzustellen, dass Kunden, die an bestimmten Aktivitäten beteiligt sind, nach einem angemessenen Standard identifiziert werden, während gleichzeitig der Compliance-Aufwand und die Auswirkungen auf legitime Kunden minimiert werden. KapitalEU unterstützt Regierungen bei der Bekämpfung der Bedrohung durch Geldwäsche und die Finanzierung terroristischer Aktivitäten weltweit. Zu diesem Zweck hat KapitalEU ein hochentwickeltes elektronisches System eingerichtet. Dieses System dokumentiert und überprüft Kundenidentifikationsaufzeichnungen und verfolgt und verwaltet detaillierte Aufzeichnungen aller Transaktionen. KapitalEU verfolgt verdächtige und bedeutsame Transaktionsaktivitäten sorgfältig und meldet solche Aktivitäten „zeitnahe und mit umfassenden Informationen“ an die Strafverfolgungsbehörden. Um die Integrität der Meldesysteme zu gewährleisten und die Unternehmen zu schätzen, sind die Anbieter solcher Informationen durch die Gesetzgebung rechtlich geschützt. Um das Risiko der Geldwäsche und der Finanzierung terroristischer Aktivitäten zu minimieren, nimmt KapitalEU unter keinen Umständen Bareinzahlungen entgegen und zahlt unter keinen Umständen Bargeld aus. KapitalEU behält sich das Recht vor, die Bearbeitung einer Überweisung jederzeit abzulehnen, wenn KapitalEU glaubt, dass die Überweisung in irgendeiner Weise mit Geldwäsche oder kriminellen Aktivitäten in Verbindung steht. Um Zweifel auszuschließen, kann KapitalEU Zahlungen nach eigenem Ermessen für einen festgelegten Zeitraum zurückhalten oder verschieben. Es ist KapitalEU untersagt, Kunden darüber zu informieren, dass sie wegen verdächtiger Aktivitäten gemeldet wurden.

ZUSÄTZLICHE OFFENLEGUNGEN Zur Einhaltung der Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche benötigt KapitalEU zwei verschiedene Dokumente, um die Identität des Kunden zu überprüfen. Das erste Dokument, das wir benötigen, ist ein von der Regierung ausgestelltes, identifizierendes Dokument mit dem Bild des Kunden. Dies kann ein von der Regierung ausgestellter Reisepass, ein Führerschein (für Länder, in denen der Führerschein ein primäres Ausweisdokument ist) oder ein lokaler Personalausweis (keine Firmenzugangskarten) sein. Das zweite Dokument, das wir benötigen, ist eine Rechnung mit dem eigenen Namen und der tatsächlichen Adresse des Kunden, die frühestens vor 3 Monaten ausgestellt wurde. Dies kann eine Stromrechnung, ein Kontoauszug, eine eidesstattliche Erklärung oder ein anderes Dokument von einer international anerkannten Organisation mit dem Namen und der Adresse des Kunden sein. KapitalEU verlangt auch, dass ein ausgefülltes und eigenhändig unterschriebenes Kontoantragsformular bei dem Unternehmen eingereicht wird. Kunden sind verpflichtet, aktuelle Identifizierungs- und Kontaktinformationen zeitgemäß zu übermitteln, sobald Änderungen auftreten. Dokumente in nicht-westlichen Schriftarten müssen von einem offiziellen Übersetzer ins Englische übersetzt werden; die Übersetzung muss vom Übersetzer beglaubigt und unterschrieben und zusammen mit dem Originaldokument mit einem klaren Bild des Kunden darauf verschickt werden.

EINZAHLUNGEN UND RÜCKZAHLUNGEN KapitalEU verlangt, dass der Namen des Einzahlers bei allen Einzahlungen, bei denen der Name des Einzahlers angegeben ist, mit dem Namen des Kunden, der in unseren Unterlagen aufgeführt ist, übereinstimmen muss. Zahlungen von Dritten werden nicht akzeptiert. Für Auszahlungen kann Geld nur von demselben Konto und auf dieselbe Weise abgehoben werden, auf dem und über die es eingezahlt wurde. Bei Auszahlungen, bei denen der Name des Empfängers vorhanden ist, muss der Name genau mit dem Namen des Kunden in unseren Unterlagen übereinstimmen. Wenn die Einzahlung per Überweisung erfolgt ist, kann das Geld nur per Überweisung an dieselbe Bank und auf dasselbe Konto, von dem es stammt, ausgezahlt werden. Wenn die Einzahlung mittels elektronischer Geldüberweisung erfolgt ist, können Gelder nur mittels elektronischer Geldüberweisung über dasselbe System und auf dasselbe Konto, von dem sie stammen, ausgezahlt werden.